Linthmais

Ribeli Schoggi-Kuchen

für 1 Springform von 20 cm Durchmesser

 

100 g

zimmerwarme Butter

100 g

Zucker

1 1/2 dl

Kokosmilch

3 Eier

Zimmertemperatur

100 g

Linthmais Rieblimehl

50 g         

Maisstärke

1 Briefchen 

Backpulver

2 EL

Kakopulver

2 EL

Kokosraspel

100 g

Zartbitter-Schokoladenwürfelchen

 

Glasur:

100 g

Zartbitter Schokolade

1/2 dl

Rahm

Schokoladenlocken

 

Boden der Springform mit Backpapier belegen. Rand der Form mit Butter einfetten.

Butter und Zucker luftig-cremig aufschlagen, Eier zugeben und rühren, bis der Teig hell ist. Kokosmilch unterrühren. Ribelimehl, Maisstärke, Backpulver und Kakopulver mischen, in Portionen unterrühren. Schockolade und Kokos untermischen. Teig in die vorbereitete Form füllen.

 

Schokoladenkuchen in der unteren Hälfte im vorgeheizten Ofen bei 220°C (Ober- und Unterhitze) etwa 15 Minuten backen, bis der Teig schön aufgegangen ist. Hitze reduzieren auf 180°C/160°C und weitere 20 Minuten backen. Im Ofen auskühlen lassen. Ring netfernen. Kuchen auf eine Platte stürzen.

 

Für die Glasur zerbröckelt Schokolade mit Rahm in ein Schüsselchen geben und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Auf den Kuchen giessen, Glasur durch Bewegen gleichmässig verteilen. Mit Schokoflocken bestreuen.

 

Tipp: der Schokoladenkuchen ist GLUTENFREI